Berlin, Neue Reichskanzlei, Bunker, überflutet

Joris Nieuwint

ADN-Hubert Link 9.8.90 Berlin: Bunker geschlossen- Den vorerst letzten Blick in den Bunker der Neuen Reichskanzlei unter dem Potsdamer Platz gestattete die Ostberliner Magistratsverwaltung für Inneres Journalisten. Nachdem ein Eingang zum Bunker durch Tiefbauarbeiter für notwendige Bausicherungsmaßnahmen freigebaggert wurde, soll er jetzt mit Betonplatten verschlossen werden. Der Reichskanzleibunker, nicht zu verwechseln mit dem sogenannten Führerbunker, liegt direkt unter den Arbeitsräumen der Kanzlei, die 1945 von sowjetischen Soldaten gesprengt wurde. Wasser hat den Flur und ehemalige Mannschaftsräume überflutet.